Varikozele Fragen: FAQ

Erfahren Sie auf dieser Seite mehr zu den am höufigsten gestellten Varikozele Fragen

Häufig gestellte Fragen zur Varikozele

1. Habe ich eine Varikozele?

"Ich glaube ich habe eine Varikozele. Was kann ich dagegen tun?“

Varikozele Hausarzt: Das aller erste Sie tun sollten, wenn Sie glauben, dass Sie eine Varikozele haben, ist zu ihrem Hausarzt zu gehen und sich ihren Verdacht bestätigen lassen. Der Hausarzt wird Sie anschließend im Normalfall an einen Urologen weiterleiten, wo eine andere, schwerer wiegende, Erkrankung, wie zum Beispiel eine Prostataentzündung, eine Nebenhodenentzündung oder Hodenkrebs ausgeschlossen wird. Hin und wieder werden dunkle Adern am Hodensack mit einer Varikozele verwechselt. Diese dunklen Adern am Hodensack können jedoch auf eine harmlosere Durchblutungsstörung hinweisen, die in der Regel von alleine wieder verschwindet.

"Ich war bereits beim Arzt und habe eine Varikozele diagnostiziert bekommen. Was mache ich jetzt am besten?“

Wenn Sie bereits die Diagnose Varikozele gestellt bekommen haben, dann haben Sie nun insgesamt 3 Möglichkeiten:

Option 1 – Nichts tun und hoffen, dass die Varikozele von selbst wieder verschwindet (was ich Ihnen auf keinen Fall raten würde).

Option 2 – Varikozele Natürliche Behandlung:

Die 2. Möglichkeit besteht darin die Krampfadern am Hoden natürlich zu behandeln. Dafür werden als Erstes die individuell kontrollierbaren Risikofaktoren für eine (Weiter-) Entwicklung der Varikozele ausfindig gemacht und auf ein Minimum reduziert. Dafür ist es wichtig, dass Sie insgesamt besser auf Ihre Hodengesundheit achten. Beginnen Sie zum Beispiel damit, die ersten beiden risikofreien natürlichen Maßnahmen zu ergreifen.

  1. Varikozele Unterwäsche: Ohne großen Aufwand, können Sie zum Beispiel damit beginnen ab sofort geeignetere Unterwäsche  tragen, um die Varikozele Schwellung zu reduzieren und ein übermäßiges Durchhängen des Hodensacks vermeiden.
  2. Varikozele kühlen: Ebenfalls ist es sehr ratsam, die Varikozele durch bestimmte Kühlverfahren mehrmals täglich zu kühlen. Dadurch lernen die Venen wieder natürlich zu kontrahieren und die Schwellung der Varikozele wird sichtbar reduziert. Auf diese Weise können Sie zum Beispiel auch akute Varikozele Schmerzen lindern, da diese auch häufig eine Überhitzung der Varikozele zur Ursache haben.

Wie Sie ihre persönlich kontrollierbaren Risikofaktoren herausfinden, erfahren Sie in der Varikozele Beratung.

Option 3 – Varikozele OP: Operieren lassen und gewisse Verletzungsrisiken eingehen. Das sollte jedoch gut durchdacht und geplant durchgeführt werden. Eine ideal Vorbereitung und Nachsorge ist Voraussetzung für einen sicheren Eingriff. Auch in diesem Fall ist zu einer vorher durchgeführten natürlichen Behandlung über einen Zeitraum von 2 bis 3 Monaten zu raten, um zu sehen, ob der Eingriff wirklich notwendig ist.

Ergreifen Sie hierfür täglich die vorgeschlagenen natürlichen Maßnahmen, um die spürbare und sichtbaren Ergebnisse zu erreichen.

"Ich habe eigentlich gar keine Beschwerden, aber ich bin besorgt wegen meiner Fruchtbarkeit. Ich möchte später vielleicht gerne Kinder haben.“

Diese Bedenken sind absolut berechtigt. Die Varikozele (Krampfader Hoden) kann sich, wenn keine entsprechenden Maßnahmen ergriffen werden, weiterentwickeln und dadurch die Hoden schädigen und die Fruchtbarkeit negativ beeinträchtigen. 

Etwa die Hälfte aller Betroffenen mit Varikozele, die diese unbehandelt lassen und nichts an ihrer Lebensweise ändern, entwickeln unter diesen Umständen Beeinträchtigung der Fruchtbarkeit . Sie können jedoch eine ganze Menge tun, um Ihre Fruchtbarkeit positiv zu beeinflussen.

Melden Sie sich hierzu gerne für eine Kostenlose Erstberatung bei unserem Experten.

2. Ich bekomme von der Varikozele Schmerzen. Wie entstehen Varikozele Schmerzen?

"Wie entstehen diese Hodenschmerzen und was kann ich dagegen tun?"

Schmerzen und auch das Ziehen im Hodensack sind ein Warnsignal des Körpers, dass man besser sofort etwas an der Situation ändern sollte. Der Grund für die Schmerzen kann zum Beispiel das angestaute Blut sein, welches aufgrund einer schlechten Körperhaltung (sitzend/stehend) nicht richtig abfließen kann. Aber auch das Tragen von Boxershorts, bei denen die Hoden ohne Unterstützung der Schwerkraft ausgesetzt sind, kann (vor allem, wenn die Hodenkrampfadern bereits stark geschwollen ist) zu einem ziehenden Gefühl und Schmerzen führen.

Die Schmerzen können durch freie Radikale, welche sich im Blut befinden, verstärkt werden. Freie Radikale nimmt man zum Beispiel durch eine ungesunde Ernährung, Zigaretten rauchen oder Alkohol trinken auf. Die freien Radikale können durch die Blockade in der Blutzirkulation nicht mehr vernünftig abfließen und können auf diese Weise den Hoden schädigen. Varikozele Hodenvolumen: Aufgrund der anhaltenden Schädigungen und Überhitzung durch die Varikozele kann es als Folge auch zu einer Abnahme des Hodenvolumens kommen.

Beginnen Sie so früh wie möglich entgegenwirkende Maßnahmen zu ergreifen, um eine weitere Schädigung der Hoden und des umliegenden Gewebes vorzubeugen. Nur so kann das Varikozele Hodenvolumen langfrisitig auf Normalgröße erhalten werden.

Schmerzmittel bekämpfen bei Varikozele Schmerzen am Hoden nur die Symptome (den Schmerz) – nicht aber die Ursache (den Blutstau und die Giftstoffe im Blut). Verschieden Verhaltensweisen und die natürlichen Behandlungsmaßnahmen helfen sehr stark dabei, um schnell und einfach schmerzfrei zu werden.

"Ich habe Varikozele Schmerzen an der Leiste. Was kann ich dagegen tun?"

Varikozele Schmerzen Leiste: Niedriggradige primäre Varikozelen verursachen selten Schmerzen. Im fortgeschrittenen Zustand klagen Betroffene hingegen häufig von Varikozele Schmerzen, die sich bis über die Leiste erstrecken. Die gute Nachricht: Varikozele Schmerzen lassen sich lindern und können sogar ganz verschwinden. Lesen Sie jetzt den Varikozele Ratgeber, um Schmerzfreiheit zu erreichen.

"Ich glaube, meine Frau wird wegen der Varikozele nicht schwanger. Bin Ich jetzt automatisch unfruchtbar?“

Haben Sie bereits ein Spermiogramm anfertigen lassen? Wenn Ihre Partnerin/Frau trotz ungeschütztem Geschlechtsverkehr nicht schwanger wird, heißt das nicht automatisch, dass Sie unfruchtbar sind. Fruchtbarkeitsprobleme entstehen etwa zur Hälfte aufgrund des Mannes und zur anderen Hälfte wegen der Frau. In manchen Fällen funktioniert es auch nicht wegen beiden Partnern. Lasse auf jeden Fall ein Spermiogramm anfertigen, um die Qualität des Samens zu überprüfen. Melden Sie sich auch gerne für eine Beratung zur natürlichen Verbesserung der Fruchtbarkeit.

"Ich habe ein schlechtes Spermiogramm. Was kann ich dagegen tun? Wie lässt sich meine Fruchtbarkeit verbessern?“

Ein schlechtes Spermiogramm heißt noch lange nicht, dass Sie unfruchtbar sind. Es zeigt nur, dass Ihre Hoden momentan nicht optimal arbeiten können, weil sie zum Beispiel unter (Hitze-) Stress leiden, welcher tatsächlich durch die Varikozele (Krampfader Hoden) verursacht wird. Die Hodentemperatur können Sie jedoch durch einfach durchführbare Methoden tagsüber und nachts wieder normalisieren. Schauen Sie sich hierzu die im Programm zur Verbesserung der Fruchtbarkeit bereitgestellten Kühlverfahren an. Sie werden überrascht sein, was kleine Veränderungen im Alltag für positive Auswirkungen auf Ihre Fruchtbarkeit haben können.

Wertvolle Tipps, um Eigenschaften der Spermien wie Morphologie, Geschwindigkeit oder Anzahl zu verbessern, erhalten Sie in der Beratung zur Verbesserung der Fruchtbarkeit.

"Ich habe Erektionsstörungen. Kann eine Varikozele Impotenz verursachen?"

Bei niedrigen Schweregraden nein, bei höheren Schweregraden ja. Bei höheren Schweregraden ist durch die Überhitzung der Hoden die Spermatogenese (Spermienproduktion) und Produktion des männlichen Geschlechtshormons beeinträchtigt. Hierdurch kann es, meist erst ab Schweregrad 2 oder 3, zu Erektionsstörungen kommen.

Weiter können Erektionsstörungen verschiedene Ursachen haben. Eine der bekanntesten ist die psychischen Ursachen. Der Betroffene kann sich nicht richtig entspannen, fühlt sich unter Leistungsdruck oder wird einfach nicht durch seine Partnerin erregt. Eine Hilfe hier könnte der Verzicht auf das regelmäßige Schauen von pornografischen Inhalten sein, sowie die Frequenz der Ejakulation zu verringern. 

In jedem Fall wird zu einem Besuch beim Urologen oder zu einem spezialisierten Therapeuten geraten, damit die genaue Ursache abgeklärt und behandelt werden kann.

3. Ich möchte mich operieren lassen. Ist das eine gute Idee? Was habe ich für Alternativen?

Diese 3 Optionen haben Betroffene mit Varikozele

Grundsätzlich hat jeder Mann mit Varikozele insgesamt 3 Optionen:

  1. Nichts tun und hoffen, dass die Varikozele von selbst verschwindet,
  2. Eine Varikozele OP durchführen lassen und gewisse Verletzungsrisiken eingehen,
  3. Risikofrei mit der natürlichen Behandlung der Varikozele – ohne OP beginnen.

Grundsätzlich werden keine Empfehlungen für das ein oder andere ausgesprochen. Ob eine Operation der Varikozele im individuellen Fall sinnvoll ist oder nicht, muss zuletzt der Mann für sich selbst entscheiden. Entscheidend für die Notwendigkeit einer Operation sind zuletzt auch die individuell vorhanden Indikatoren für eine OP.

Unabhängig davon, ob eine Varikozele OP durchgeführt werden soll oder nicht, ist es empfehlenswert zuerst mit der natürlichen Behandlungsmethoden vertraut zu werden, um zuletzt auch die besten Ergebnisse für sich und seine Hodengesundheit zu erreichen.

Die natürlichen Behandlungsmethoden funktionieren, wenn diese diszipliniert und über einen längeren Zeitraum durchgeführt werden. In einer Fallstudie mit über 56.000 Teilnehmern haben wir die Prinzipien, Strategien und Methoden getestet und dabei ausgezeichnete Ergebnisse erreicht.

Mit dem Programm zur natürlichen Behandlung werden wir Sie bestmöglich bei Ihrer Behandlung unterstützen, um für Sie maximale Ergebnisse zu erreichen. Um eine persönliche Beratung zu buchen, füllen Sie bitte das Varikozele Beratungsformular auf unserer Webseite aus.

Selbst wenn Sie sich für eine OP entscheiden wird empfohlen die natürliche Behandlung für mindestens 3 Monate durchzuführen, um bestmögliche Voraussetzungen für eine optimale Regeneration der Hoden und des Hodenvolumens, vor und nach der Varikozele OP, sicherzustellen.

"Welche Verletzungsrisiken gibt es bei einer Varikozelen OP?"

Insgesamt gibt es über ein Dutzend möglicher Komplikationen, die bei der Varikozelen Operation auftreten können. Diese können zum Beispiel folgende sein:

  • Verletzung der Organe und Strukturen im Operationsbereich
  • Hydrozele (Wasseransammlung im Hodensack)
  • Nachblutungen und Blutergüsse
  • Wundheilstörungen (Narbenbildung)
  • Allergische Reaktionen
  • Verletzungen am Samenleiter
  • Nervenverletzungen (Taubheitsgefühl)
  • Hodenschädigung (Hoden danach, nicht mehr wie davor)
 

"Was gibt es für Verletzungsrisiken bei der natürlichen Behandlung?"

So gut wie Keine! Die Methoden wurden alle mehrfach optimiert und mehrfach getestet und konnte kein Verletzungsrisiko erkennen. Im Gegenteil: Schon nach wenigen Wochen hatten Tester keine Beschwerden, wie das Ziehen, Schweregefühl oder Schmerzen mehr.

Im Programm stehen an den entsprechenden Stellen die Hinweise, welche bei den unterschiedlichen natürlichen Methoden beachtet werden sollen und wann eine bestimmte Methode nicht durchgeführt werden sollte. Wenn Sie vor Beginn der natürlichen Varikozele Behandlung noch persönliche Fragen zu bestimmten Behandlungsmethoden haben, kannst Du mir diese gerne über das Kontaktformular stellen.

Bevor Sie sich dafür entscheiden, sich „unters Messer zu legen“, überlegen Sie es sich gut, ob Sie es nicht vorher besser auf die risikofreie Art und Weise angehen wollen.

"Wie können mir die natürlichen Behandlungsmethoden helfen?"

Als Ich vor 5 Jahren nach einem natürlichen Behandlungsweg gesucht habe, konnte Ich keine Alternative zu einer Varikozelen OP finden. Ich hatte zwar schon die ein oder andere Vermutung, dass bestimmte Verhaltensweisen im Alltag und die persönliche Lebensweise etwas mit dem Zustand der Varikozele zu tun haben könnten, musste aber den langen Weg unzähliger Selbstversuche und stundenlanger Recherchen gehen, um Antworten auf meine Fragen zur Varikozele zu bekommen.

Diese Arbeit bleibt Ihnen zum Glück erspart, denn Sie können jetzt alle Informationen zusammenhängend und durchstrukturiert im Programm zur natürlichen Behandlung herausfinden, implementieren und schon bald heute die ersten, spürbaren und sichtbare Ergebnisse erreichen.

Folgende Ziele können Sie mit der natürlichen Behandlung der Varikozele bei richtiger Durchführung und Einhaltung der Rahmenbedingungen einer gesunden Lebensweise erreichen:

  • akute Schmerzlinderung
  • langfristige Schmerzbefreiung
  • Verbesserung der Fruchtbarkeit
  • Schwellung der Varikozele reduzieren
  • Verbesserung der Leistungsfähigkeit
  • Individuelle Analyse der persönlichen Risikofaktoren
  • gesunde Hodentemperatur wiederherstellen
  • Weiterentwicklung der Varikozele verhindern
  • kein Ziehen oder Schweregefühl mehr im Alltag
  • Wiederherstellung der gesunden Blutzirkulation
  • Erfolgreiche Stressbewältigung im Alltag
  • Hormonhaushalt normalisieren

"Wie funktioniert die Strategie zur natürlichen Behandlung?"

Die natürliche Behandlung funktioniert über die 5 Schritte:

  1. Verbesserung der Varikozele Durchblutung: Verhindern des Blutstaus, sodass sich keine Giftstoffe mehr anlagern können und somit die Hoden auch nicht weiter geschädigt werden – Die Hoden können sich wieder erholen.
  2. Varikozele kühlen: Verbesserung der Hodentemperatur durch entsprechende risikofreie Behandlungsmaßnahmen – dadurch auch Verbesserung der Fruchtbarkeit und Normalisierung des Hormonhaushalts.
  3. Reduzierung der persönlich individuellen kontrollierbaren Varikozele Risikofaktoren, welche eine Weiterentwicklung der Varikozele begünstigen können und insgesamt einem Heilungsprozess im Weg stehen.
  4. Das regelmäßige Durchführen von heilungsfördernden natürlichen Varikozele Behandlungsmethoden
  5. Eine gesunde Varikozele Ernährungsweise, die reich an Antioxidantien ist, welche die freien Radikale neutralisieren, die durch eine ungesunde Lebensweise in den Körper gelangt sind.
Tragen Sie sich gerne im Kalender zu einem Kostenlosen Strategiegespräch ein, falls Sie mehr darüber wissen wollen.

4. Weitere häufig gestellte Fragen zur Varikozele:

"Ich habe bereits einen OP Termin, ergibt es trotzdem Sinn eine Beratung zu buchen?“

Ja! Es empfiehlt sich grundsätzlich immer eine Beratung zur natürlichen Behandlung durchzuführen. Damit können Sie sich sicher sein, dass Sie auch nach der OP die besten Ergebnisse für sich und ihre Hodengesundheit (auch Fruchtbarkeit) erreichen werden. Beginnen Sie am besten schon 1-2 Monate vorher mit der natürlichen Behandlung, um sich bestens auf den OP Termin vorzubereiten und maximale Ergebnisse nach der OP zu erhalten.

"Kann mich die natürliche Behandlung schmerzfrei machen?"

Ja definitiv. Die meisten Schmerzen können behoben werden, indem der entstandene Blutstau in der Varikozele aufgelöst wird und die gesunde Blutzirkulation wieder herstellt wird. Varikozele Unterwäsche kann hier zum Beispiel langfristig helfen, während Varikozele kühlen häufig bei akuten Varikozele Schmerzen am Hoden hilft. Ebenfalls ist es sehr wichtig den Anteil der sich im Blut befindenden freien Radikalen (Giftstoffen) zu reduzieren, um die Hoden so gut wie möglich vor diesen zu schützen. Diese Ziele können beide durch bestimmte Änderungen in der individuellen Lebensweise erreicht werden. Genauere Informationen dazu erfahren Sie in einem Kostenlosen Beratungsgespräch.

"Kann Ich mit der natürlichen Behandlung meine Fruchtbarkeit verbessern?"

Auf jeden Fall! Es gibt eine ganze Menge von natürlichen Behandlungmethoden um Ihre Fruchtbarkeit zu verbessern. Sie können eine ganze Menge gegen eine eingeschränkte Fruchtbarkeit unternehmen, um so Ihre Fertilität deutlich zu erhöhen. Frauen können auch schwanger trotz Varikozele werden. Wie Sie die Fruchtbarkeit ohne den Eingriff deutlich verbessern können erfahren Sie in einer persönlichen Beratung.

"Kann die natürliche Behandlung die Schwellung der Varikozele reduzieren?"

Ja! Am besten können Sie dieses Ziel erreichen, indem Sie die natürlichen Behandlungsmethoden regelmäßig durchführen und ihre individuelle Lebensweise entsprechend der Vorschläge aus der Beratung anpassen. Dadurch kann die Schwellung deutlich reduziert werden und eine Weiterentwicklung oder auch Wiederauftritt (Rezidiv) verhindert werden.

5. Jetzt mit der natürlichen Behandlung beginnen?

"Können Sie mir bei meinem individuellen Fall helfen?“

Ja! Bitte schreiben Sie sich alle ihre Fragen auf und bringen Sie diese mit zu ihrem ersten kostenlosen Strategiegespräch

 

"Ich habe das Programm zur natürlichen Behandlung bereits gebucht, bekomme Ich trotzdem weiterhin Unterstützung?“

Selbstverständlich! Ich habe es mir zu meiner Lebensaufgabe gemacht, Euch da draußen bei der natürlichen Behandlung zu unterstützen. Falls Sie irgendeine persönliche Frage zu Ihrem individuellen Fall haben, können Sie mir diese auch nach dem Programm noch stellen und eine ideale Antwort dazu erhalten.